Nachrichten

AKNÖ-Präsident Wieser: „Hilfe, die ankommt“

04/04/2017 


27.03.2017

Ende März besuchte uns eine Gesundheits-Delegation. Erfahren Sie mehr in der Presseraussendung der Arbeiterkammer Niederösterreich:

AK-Präsident Wieser besucht Hilde Umdasch Haus in Amstetten: „Hilfe, die ankommt“

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser hat gemeinsam mit einer Gesundheits-Delegation das Hilde Umdasch Haus in Amstetten besucht. Dabei standen Themen rund um Pflege und Soziales natürlich im Mittelpunkt. In der Einrichtung werden Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Diagnosen und hohem Pflegebedarf betreut. Das Leistungsspektrum ist breit gefächert und passt sich den Bedürfnissen der Kinder an, es reicht von Kurzzeit- über Langzeitpflege bis hin zu Hospizplätzen. Zehn Kinder und Jugendliche können dort betreut werden.

Der Bau des Hauses wurde aus der von Hilde Umdasch gegründeten Privatstiftung finanziert, betrieben es von von der Malteser Kinderhilfe. „Hier wird Hilfe geleistet, die direkt ankommt“, so Wieser bei einem Rundgang durch die Einrichtung. Auch die NÖGKK-Ombudsfrau Irene Schindlegger und PVA NÖ-Vorsitzender Gerhard Steinkellner zeigten sich sehr interessiert angesichts des breit gefächerten Pflegekonzepts.

2017_Besuch AK - kl

V.l.n.r.: Johann Baumgartner (Ehrenamtlicher Helfer HUH), Ärztin Silvia Reisner-Reininger (HUH), Pater Franz Sieder, Hausleiterin Veronika Karner (HUH), AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser, NÖGKK-Ombudsfrau Irene Schindlegger, PVA NÖ-Obmann Gerhard Steinkellner

Text und Fotocredit: AK/Gernot Buchegger

Malteser Kinderhilfe GmbH

Stefan Fadinger Straße 34 - 3300 Amstetten - Österreich | T: +43 7472 982 01 | E: office@malteser-kinderhilfe.at